Inhaltsverzeichnis
PersBackup

Personal Backup Version 5.8

© 2001 − 2017, Dr. Jürgen Rathlev

Backup  Backup sofort ausführen

Nach Klick auf die Schaltfläche wird der geöffnete Backupauftrag sofort ausgeführt. Auf dem Bildschirm erscheint ein Fenster, das den Status des laufenden Backups anzeigt. Oben wird das Zielverzeichnis angezeigt, in das die Dateien kopiert werden, darunter die gerade laufende Aktion und die Datei, die verarbeitet wird. Der obere Balken zeigt den Fortschritt der Sicherung der Einzeldatei an, der untere den Gesamtfortschritt. Je nach Einstellung im Programm wird hier die Anzahl der kopierten Dateien oder das kopierte Dateivolumen angezeigt.
Durch Klick auf die Abbrechen-Schaltfläche kann das Backup jederzeit abgebrochen werden.
Durch Klick auf die Schaltfläche Pause kann das Backup angehalten werden (Die Schaltfläche ändert sich auf Weiter). Ein Klick auf Weiter setzt das Backup fort (Die Schaltfläche nimmt wieder ihre ursprüngliche Gestalt an).
Ein Klick auf die Schaltfläche Minimierern minimiert alle Fenster von Personal Backup. Durch Klick auf das Symbol im Windows Infobereich werden sie wieder sichtbar gemacht.

Status Status

Nach Beendigung des Backupvorgangs wird angezeigt, wie viele Dateien tatsächlich kopiert wurden und ob Fehler aufgetreten sind. Das Fenster wird durch Klick auf Fertig geschlossen oder schließt sich automatisch (siehe dazu die Einstellungen beim automatischen Backup). Im Beispiel (Abbildung unten) wurden 2 von 23 Dateien kopiert, d.h. 21 Datei aus dem Quellverzeichnis wurden seit dem letzten Backup nicht verändert und mussten deshalb nicht aktualisiert werden. Wenn beim Backup die Synchronisierfunktion eingeschaltet war, wird außerdem angezeigt, wie viele Dateien beim Synchronisieren gelöscht wurden.
Ein Klick auf die Schaltfläche Protokoll schließt die Statusanzeige und öffnet gleichzeitig das aktuelle Protokoll.

Aktion nach Backup: Beim Starten von Hand oder über die Befehlszeile gibt es die Möglichkeit, auch noch während der Datensicherung eine anschließende Aktion zu veranlassen oder zu verändern. Es kann dabei gewählt werden zwischen Herunterfahren, Abmelden, Standby oder Ruhezustand. Dies ist insbesondere bei länger andauernden Datensicherungen nützlich, wenn man nicht auf das Ende warten will, der Computer aber trotzdem z.B. ausgeschaltet werden soll.
Beim Start von Aufträgen über die Befehlszeile wird hier die in der Befehlszeile angegebene Nachfolgeaktion angezeigt. Auf Wunsch kann sie während des Backups geändert werden.
Wenn während des Backups Fehler aufgetreten sind, wird außerdem ein Ankreuzfeld zum Wiederholen des Backups angezeigt. Das Anklicken bewirkt, dass nach dem Schließen des Statusfensters das Backups sofort erneut gestartet wird.
Hinweis: Für automatisch gestartete Aufträge steht diese Optionen nicht zur Verfügung.

Status
J. Rathlev, D-24222 Schwentinental, Januar 2017